Der Agaricus blazei ist unter verschiedenen Namen bekannt. Der brasilianische Mandelegerling wird auch Lebens-, Sonnen- und Mandelpilz genannt. Agaricus blazei oder auch Agaricus brasilensis ist die lateinische Bezeichnung für diesen sehr beliebten und schmackhaften Pilz. Er gehört zu der Gruppe der Champignons und ist bekannt für seinen leicht modrigen und süßlichen Geschmack. Den Namen Mandelpilz hat der Agaricus blazei für seinen mandelähnlichen Geruch erhalten. Der Agaricus blazei wird auch als Vitalpilz bezeichnet, da ihm heilende Wirkungen zugeschrieben werden. Dieser kleine Pilz ähnelt sehr den auch aus industriellen Züchtungen bekannten braunen Champignons.

Der Hut des Pilzes hat die typische runde Form und bräunliche Farbe der heimischen Champignons. Ebenso ist der Stiel des Pilzes weiß und rundlich. Die Oberfläche des Hutes besitzt eine beige-ockerfarbig bis bräunliche blättrige Marmorierung. Die Einheimischen des brasilianischen Regenwaldes nannten diesen Pilz auch “den Pilz Gottes”. Er wurde als Medizin bei allen möglichen Erkrankungen eingesetzt. Dieser Pilz soll in vielen Erkrankungsbildern helfen durch seine hohen Anteile an Beta-Glucane das Immunsystem zu stärken und die Wirkungen des Agaricus blazei wird in medizinischen Untersuchungen seit einigen Jahren erforscht, so auch im Besonderen in der Krebserkrankungsforschung. Besonders beliebt ist der Pilz in den südamerikanischen Ländern und in Japan. Produkte dieses Pilzes werden über bestimmte Hersteller vertrieben.